Allgemeine Reisebedingungen
Allgemeine Reisebedingungen
Allgemeine Reisebedingungen blank
blank

    
Diese Reisebedingungen haben für alle Reisen Gültigkeit, sofern nicht für Gruppen-, Sonderreisen oder
Einzelreisen anderes vereinbart wurde.

 

1. Anmeldung

1.1. Die Buchung des Reisenden ist das Vertragsangebot. Sie erfolgt mit der Zusendung des Anmeldebogens. Der Reisevertrag kommt mit unserer Reisebestätigung zustande. Inhalt des Reisevertrages sind die von uns in unserem betreffenden Prospekt oder betreffenden individuellen  Angebot gemachten Leistungsbeschreibungen.

1.2 Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung von dem Inhalt der Anmeldung ab, so wird die Abweichung für beide Vertragspartner verbindlich, wenn Sie auf diese Änderung nicht innerhalb von 8 Tagen widersprechen.

1.3. Bei Minderjährigen ist die Anmeldung von dem oder den Erziehungsberechtigten zu unterschreiben.


2. Leistungen

2.1. Unsere Leistungen ergeben sich aus den Beschreibungen in unserem konkreten Angebot oder unserem gültigen Prospekt. Änderungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

2.2. Wir behalten uns vor, unsere Leistungen hinsichtlich einzelner Teilleistungen zu ändern, soweit die Änderung keine erhebliche Abweichung von der garantierten Reiseleistung darstellt. Eine Änderung einer oder mehrerer Leistungen kommt nicht in Betracht, wenn sie dem Reisenden nicht zumutbar ist. Eine Leistungsänderung ist nur zulässig, wenn sie unverzüglich nach Kenntnis des Änderungsgrundes erfolgt.

2.3. Flug, Zug-/Bus-/Taxigesellschaften erbringen ihre Beförderungsleistungen selbstverantwortlich und stehen dafür dem Reisenden gegenüber direkt ein.

2.4. Bei Gruppenreisen, die von uns betreut werden, können ausgeschriebene Programmpunkte ganz oder teilweise gestrichen werden, wenn mangelnde Disziplin und Ordnung eine Durchführung des geplanten Programms als unverantwortlich erscheinen lassen. Im Falle einer Nichtdurchführung entstehen für den Gast keine Schadensersatzansprüche.

2.5. DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH überprüft sorgfältig die Vertragshotels. Die Angaben wurden nach bestem Wissen gemacht. Sie beinhalten oder beabsichtigen keine offizielle Klassifizierung.

  

3. Leistungs- und Preisänderungen

DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie z.B. Hafen- oder Flughafengebühren oder einer Änderung der für die Reise geltenden Wechselkurse, in dem Umfang zu ändern, wie sich dies für die Beförderungskosten pro Person auswirkt, sofern zwischen Vertragsabschluß und dem vereinbarten Reisetermin mehr als vier Monate liegen. Bei einer Preiserhöhung von mehr als 5% kann der Kunde kostenlos von der Reise zurücktreten.

 

4. Vermittlung fremder Leistungen

4.1 Vermittelt DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH Leistungen anderer Reiseveranstalter bzw. Einzelleistungen z.B. Führungen, Essen, Hotelübernachtungen, etc. so richtet sich das Zustandekommen des Reisevertrages und dessen Inhalt nach den Bedingungen des jeweiligen Leistungsträgers/Reiseveranstalters.

4.2 DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH haftet nicht für Leistungsträger im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Bahnfahrkarten, Flugtickets, öffentliche Verkehrsmittel, Sportveranstaltungen, Ausflüge, Theaterkarten, Beherbergungen) und die in der Reiseausschreibung ausdrücklich als Fremdleistung gekennzeichnet werden. Wird im Rahmen einer Pauschalreise oder zusätzlich zu dieser eine Beförderung im Linienverkehr erbracht und wird dem Reisenden hierfür ein entsprechender Beförderungsausweis ausgestellt, so erbringt DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH insoweit eine Vermittlungsleistung, wenn in der Reiseausschreibung / Reisebestätigung darauf hingewiesen wird. DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH haftet in diesem Fall nicht für die Beförderungsleistung.

 

5. Gewährleistung

5.1. Abhilfe - Wird eine Reiseleistung nicht vertragsgemäß erbracht, so können Sie Abhilfe verlangen.  DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH ist berechtigt, auch in der Weise Abhilfe zu schaffen, dass eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht wird. Die Abhilfe kann DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Sie können die von DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH angebotene Ersatzleistung ablehnen, wenn Ihnen die Annahme der  Ersatzleistung aus wichtigem, uns erkennbarem Grund nicht zuzumuten ist; insbesondere, wenn durch die Annahme der Ersatzleistung der Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise erheblich beeinträchtigt wurde.

5.2. Minderung des Reisepreises - Sie können nach Rückkehr von der Reise eine der Minderleistung entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen, wenn trotz Ihres Abhilfeverlangens Reiseleistungen  oder von Ihnen angenommene Ersatzleistung nicht vertragsgemäß erbracht wurden.

5.3. Rücktritt vom Vertrag - Leistet DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH innerhalb der angemessenen Frist keine Abhilfe und wird die Reise infolge der nicht vertragsgemäßen Leistungserbringung erheblich
beeinträchtigt, so können Sie den Reisevertrag schriftlich kündigen. Sie haben DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises zu zahlen.

 

6. Mitwirkungspflicht

Jeder Reisende ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehenden Schaden gering zu halten. Deshalb sind Sie verpflichtet, Ihre Beanstandungen unverzüglich dem Leistungsträger, der Reiseleitung oder DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH mitzuteilen. Diese sind beauftragt, innerhalb einer angemessenen Frist für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist und es sich nicht um einen unverhältnismäßigen Aufwand handelt. Sollte eine Abhilfe nicht möglich sein, so lassen Sie sich dieses vom Leistungsträger oder vom Reiseleiter schriftlich bestätigen. Kommen Sie schuldhaft dieser Verpflichtung nicht nach, so stehen Ihnen Ansprüche insoweit nicht zu.  

 

7. Zahlung

Bei der Anmeldung ist eine Anzahlung von 16 % des Reisepreises zu leisten. Die Restzahlung ist bis ca. 30 Tage vor Reisetermin fällig, sofern nicht anders vereinbart.

 

8. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung, Ersatzperson

Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich für die Bemessung der Rücktrittskosten ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH.
Wir empfehlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück oder tritt der Kunde die Reise nicht an, so kann DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. Anstelle der konkret berechneten Stornoentschädigung kann DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH eine pauschalierte Stornoentschädigung geltend machen, die sich wie folgt berechnet:
  

bis  30  Tage  vor Reiseantritt 10% mindestens € 80,-- p.P.

29.-22.  Tag   vor Reiseantritt 35%

21.-15.  Tag   vor Reiseantritt 45%

14.- 07. Tag   vor Reiseantritt 50%

ab   06. Tag   vor Reiseantritt 80%

am Reiseantrittstag 100%

 

Für die Buchung von Flugtickets als Einzelleistung zu Sondertarifen gelten gesonderte Stornobedingungen, die aus der Buchungsbestätigung ersichtlich sind. Werden auf Kundenwunsch nach Vertragsabschluß für einen Termin, der innerhalb des zeitlichen Geltungsbereiches der Reiseausschreibung liegt, Änderungen hinsichtlich des Ortes des Reiseantritts, der Verpflegung oder des Reisetermins (Umbuchung) vorgenommen kann DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH ein Umbuchungsentgelt pro Reisenden erheben. Umbuchungswünsche, die nach dem 30.Tag vor Reiseantritt erfolgen, können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Vertrag zu den vorstehenden Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung vorgenommen werden. Tritt eine Ersatzperson an Stelle des angemeldeten Teilnehmers, kann eine Bearbeitungsgebühr von  50,-- erhoben werden. DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Reisende DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

 

9. Rücktritt und Kündigung durch DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH

Der Reiseveranstalter kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Vertrag kündigen                           a) ohne Einhaltung einer Frist wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung durch den Veranstalter nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Veranstalter, so behält er den Anspruch auf den Reisepreis.                    b) Bis 2 Wochen vor Reiseantritt bei Nichterreichen einer in der Reiseausschreibung angegebenen Mindestteilnehmerzahl. Der Reisende erhält den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück, falls er von einem Ersatzangebot keinen Gebrauch macht. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

 

10. Beiderseitiges Kündigungsrecht wegen außergewöhnlicher Umstände

Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluß nicht voraussehbarer höherer Gewalt (Krieg, Unruhen, Seuchen etc) erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl der Reiseveranstalter als auch der Reisende den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH für die bereits erbrachten oder für die Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Weiterhin ist die DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Reisenden zur Last.

 

11. Haftung des Veranstalters

11.1. Unsere Haftung für die vereinbarten Reiseleistungen richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften des Reisevertragsrechts.

11.2. Die vertragliche Haftung für Schäden ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt. Voraussetzung hierfür ist, dass der Schaden vom Veranstalter oder seinen Erfüllungsgehilfen weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde.

11.3. Beruht der Schaden darauf, dass für den Schaden allein ein von uns eingesetzter Leistungsträger verantwortlich ist, übernehmen wir keine Haftung. Ansprüche des Reisenden gegen den Leistungsträger bleiben unberührt. Haftungsausschließende oder haftungsbegrenzende gesetzliche Vorschriften, auf die sich ein von uns eingesetzter Leistungsträger berufen kann, gelten auch zu unseren Gunsten.

11.4. Für Ansprüche ist die Haftung auf das Dreifache des Reisepreises beschränkt, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurde.

11.5. Baden, Skifahren, Snowboarden, Kartfahren, Kanutouren, Tandemfahrten, die Teilnahme an den Wettkämpfen des Münsterländer Fünfkampf, Bosseln, Fahrradfahren, die Teilnahme an den Adventuregames sowie die Teilnahme an Sonderveranstaltungen (Segelfliegen, Fallschirmspringen, Rafting, Floßfahrt, Klettern, Reiten, Freeclimbing, Bullriding, usw.) erfolgt auf eigene Gefahr.

 

12. Abtretung

Die Abtretung vertraglicher oder gesetzlicher Ansprüche aus dem Reisevertrag ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Reiseveranstalters zulässig.

 

13. Ausschluß

Wir erwarten, dass unsere Kunden Sitten und Gebräuche des Ortes, an dem sie sich aufhalten, respektieren und die Disziplin und Ordnung anerkennen. Sollte einer der Reisenden grob gegen die hieraus folgenden Verhaltensanforderungen verstoßen, behalten wir uns vor, diesen von der Reise auszuschließen. Entstehende Kosten gehen zu Lasten des Reisenden oder des gesetzlichen Vertreters. Gleiches gilt, wenn der Reisende das Miteinander in der Gruppe unzumutbar beeinträchtigt.

 

14. Anspruchstellung

Reiseleitungen, Tourguides und Betreuungspersonal sind nicht befugt, Ansprüche, insbesondere Ansprüche auf Minderung des Reisepreises, oder auf Schadensersatz mit Wirkung für DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH anzuerkennen oder den Kunden  von vertraglichen Pflichten zu entbinden.

 

15. Haftung des Reiseveranstalters

DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen   Kaufmanns für eine ordentliche Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen, die Richtigkeit der Beschreibung aller angegebenen Reiseleistungen. DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH haftet  nicht für Angaben in Hotel- oder Ortsprospekten, auf deren Entstehung und Richtigkeit er keinen Einfluss nehmen kann.

 

16. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

 

17. Sonstiges

Mündliche Absprachen sind nachträglich schwer beweisbar. Aus diesem Grunde können wir mündliche Absprachen nur dann anerkennen, wenn sie schriftlich bestätigt worden sind. Das postalische Risiko beim Versand von Reiseunterlagen liegt beim Kunden.
Bei allen durch die  DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH erbrachten Leistungen behält sich die  DIRK BOLL - EVENTVERANSTALTER GMBH das alleinige Bewirtungs- und Ausschankrecht vor soweit nichts anderes vereinbart ist. Falls ein Reiseteilnehmer dem zuwider handelt (eigene Getränke mitbringt und verzehrt, mit selbst mitgebrachten Getränken handelt oder Getränke, die ihm als All-Inkl. Gast unentgeltlich zur Verfügung stehen an andere nicht All-Inkl. Gäste weitergibt) wird eine Konventionalstrafe (Korkengeld) von Euro 100,-  vereinbart, die durch den Vertragspartner (derjenige, der die Reise für den Gast gebucht hat) zu entrichten ist.

 

18. Gerichtsstand 

Erfüllungsort und Gerichtsstand auch für das Mahnverfahren ist Münster.


19. Reiseveranstalter

Reiseveranstalter im Sinne dieser AGB ist:

Dirk Boll - Eventveranstalter GmbH, Schlichtenfelde13, 48346 Ostbevern,

Tel.: +49 / 2532 / 95680, Fax: +49 2532 / 956811 
mail: info@eventveranstalter.de , homepage: www.eventveranstalter.de

Bank:  Sparkasse Münsterland Ost
BLZ:    400 501 50
Konto: 690 056 43

Bank:  Volksbank Telgte-Westbevern
BLZ:    400 62 624
Konto: 555 00 600

Münster im Oktober 2005


Dirk Boll - Eventveranstalter GmbH - Beverlandplatz 1 - 48346 Ostbevern- Tel: 02532 95680 - Fax: 02532 956811
[Kontakt] [Impressum] [AGB]
\n\n